Billiger bei Mediamarkt?

Das Jahr ist einige Tage alt und schon geht die Preisschlacht bei Fernsehern und anderen Elektroartikeln in die nächste Runde, wobei natürlich der Kunde mit dem „besten Preis“ gelockt werden soll. Für viele Interessenten ist sicherlich der Kostenfaktor ein entscheidendes Kriterium aber bei weitem nicht der entscheidende, wie wir schon vor Monaten in einer Umfrage erfahren durften.

Bin ich blöd oder was?

Natürlich zeigt sich hier, dass das Angebot nicht auf alle Geräte gilt und so muss man schon genauer hinsehen, was eigentlich Sache ist. Auf der Mediamarkt Seite steht beim Ausdruck „billiger“ ein „*“, das schon vermuten lässt, dass selbstverständlich nur ausgesuchte Produkte in das Angebot fallen. Der Kunde soll also bei idealo.de vergleichen und damit die Garantie haben, dass er hiermit den günstigsten Preis erhält. Die Frage ist nur ob der Preisvergleich dort auch tatsächlich den günstigsten Preis anbietet oder ob ein anderer Online Shop noch günstiger ist.

Wo ist die Transparenz?

Zum anderen bezieht man sich bei MM auf sogenannte „Topseller“, also Geräte die besonders gefragt seien. Ob dies der Fall ist, kann ebenfalls kein Kunde überprüfen und so kann man die Liste fortführen. Auch ob überhaupt ein Fernsehgerät bei anderen Anbietern erhältlich ist scheint unsicher denn oftmals werden speziell diverse TV Geräte nur an MM oder das Schwesterunternehmen Saturn geliefert. Zu guter Letzt erschließt sich mir nicht der Vorteil der aufgeführten TV Modelle? Sind diese besonders gut oder besonders günstig? Vielmehr sind da Listen und Spitzenreiter wie Testsieger oder Preis-Leistungssieger aufschlussreicher, da der Kunde hier selbst entscheiden kann was für ihn am besten ist.

Zudem hat der Interessierte bei derartigen Geräten die Gewissheit, dass die Produkte getestet wurden und somit der Kunde vor Enttäuschungen geschützt wird. Das sind für mich echte Vorteile, wobei auch Empfehlungen von Freunden und Bekannten sicherlich objektiver sind als ideenreiche Agenturen, die mir etwas andrehen möchten.

Zwei Dinge haben allerdings die Macher der Kampagne offenbar geschafft, nämlich sich ins Gespräch zu bringen und zum anderen mein Vorurteil zu verstärken, dass der Preis eben doch nicht alles ist!

An diesen Punkten sieht man also schnell, dass billiger ein dehnbarer Begriff ist und wer nicht nur „blöd sein will“ sollte doch auch andere Test- und Preisvergleichsseiten zu Rate ziehe denn der Kunde ist auch nicht blöd…

Bild: Mediamarkt


Datum: 3. Januar 2013
Verfasser: Daniel Jäger

ein Kommentar

Geo

#1

Samsung 55ES6100 @ MediaMarkt/idealo =1027 euro (998 heute)
849 euro @ Saturn!!! MediaMarkt sind billiger…. nicht!

Kommentar hinterlassen

Suchen

 

Neuigkeiten im Magazin

Apple – Gerüchte um ein neues, billigeres iPhone

DigiTimes ließ heute eine Bombe platzen und stellt damit sogar die gerade eröffnete ...

Nokia – Android-Smartphone in der Entwicklung? „Alles ist möglich“

Der schwächelnde Handygigant Nokia scheint sein Smartphone-Aufgebot um Geräte mit einem neuen Betriebssystem ...

Samsung Smart TV – Neue Generation der internetfähigen Fernseher vorgestellt

Es gibt brandheiße Infos von Samsungs eigens vor dem Start der CES 2013 ...

Lenovo IdeaCentre Horizon – Der erste „Tisch-PC“ auf der CES

Es ist kein Wunder, dass der chinesische Elektronik-Hersteller Lenovo sein Glück mit einer ...

Google Maps – Schmutzige Tricks behindern Windows-Phone-User

Ein kleiner Skandal erschüttert die Tech-Welt und bringt Google in Erklärungsnöte. Wer Besitzer ...

Kategorien

Testberichte

AKTUELLE TESTBERICHTE
Ein Service von testbericht.de

Tags

Seiten

Interessante Artikel

Dienste