CES 2011: Honeycomb, Tablets und LTE Smartphones

dell-streakWie in jeden Jahr haben auch dieses Mal die Großkonzerne ihre neuesten Produkte vorgestellt und in der Fülle an neuen Gadgets bleiben natürlich einige Topprodukte im Gedächtnis, das einigen Marktführern sicherlich Kopfschmerzen bereiten sollte.

Neben neuen und riesigen 3D Fernsehern von Toshiba und sogar einer Studie eines 3D Notebooks war zweifelsohne Googles Android 3.0 alias Honeycomb der Gewinner dieser CES.

Obwohl das Betriebssystem offiziell noch nicht vorgestellt wurde, kann man jetzt schon davon ausgehen, dass Apple vermutlich nun wirklich sehr ernste Konkurrenz bekommen wird. Nicht zuletzt durch das Motorola Xoom, das bei sehr vielen Besuchern sehr gut ankam und sich neben der verbesserten Version des Galaxy Tabs von Samsung gut verkaufen lassen sollte.

Entscheidend ist aber, dass es Google offensichtlich geschafft hat ein Betriebssystem zu erschaffen, das sehr gut mit einem Tablet harmoniert. Mehr werden wir in Kürze erfahren, wenn Android Honeycomb vorgestellt und sicherlich kurz darauf auf mehreren Modellen laufen wird.

Ein weiteres Highlight war auch der neue Full HD Camcorder von Sony mit der Modellbezeichnung HDR-PJ30VE, der nicht nur bei widrigen Lichtverhältnissen gute Aufnahmen zu erzeugen imstande ist, sondern neben einem 3 Zoll großen Touchscreen auch einen eingebauten Mini Projektor besitzt, der ein Bild von maximal 150 cm in der Diagonalen projizieren kann.

Auch die Ausstattung des Gerätes kann sich mit optischem Bildstabilisator, 12-fach optischem Zoomobjektiv, 32 GB internem Speicher und zahlreichen Anschlussmöglichkeiten sehen lassen, wobei der Preis für den Camcorder (verkauf ab Mitte März 2011) noch nicht feststeht.

Bei den Fernsehern waren sich die Aussteller ebenso sicher, dass das noch in den Kinderschuhen steckende 3D Fernsehen sich 2011 ebenfalls positiv entwickeln wird und so stellten einige Hersteller einige Modelle vor, die 70 Zoll und größer waren bzw. auch ohne die sogenannten 3D Shutterbrillen auskommen.

Neben dem Xoom, hat der US Konzern Motorola ebenso einige Androidbetriebene Smartphones vorgestellt, die die neuartige LTE Technologie unterstützen und sich wahrscheinlich auch gut vertreiben lassen werden.

Neben dem Bionic, waren dies das Atrix 4G sowie das Motorola Cliq 2. Auch andere Produzenten wie HTC kamen beispielsweise mit ihrem Thunderbolt zur Messe, das ebenfalls die neue Technik unterstützt.

Bleibt festzuhalten, dass wir nun gespannt auf die beiden nächsten „Großevents“ warten dürfen auf der Apple zeigen kann, wie Steve Jobs und seine Mitstreiter mit dem iPhone 5 und iPad 2 die Konkurrenz weiterhin auf Abstand halten wollen.

CES
Motorola
HTC


Datum: 10. Januar 2011
Verfasser: Daniel Jäger

Kommentar hinterlassen

Suchen

 

Neuigkeiten im Magazin

Apple – Gerüchte um ein neues, billigeres iPhone

DigiTimes ließ heute eine Bombe platzen und stellt damit sogar die gerade eröffnete ...

Nokia – Android-Smartphone in der Entwicklung? „Alles ist möglich“

Der schwächelnde Handygigant Nokia scheint sein Smartphone-Aufgebot um Geräte mit einem neuen Betriebssystem ...

Samsung Smart TV – Neue Generation der internetfähigen Fernseher vorgestellt

Es gibt brandheiße Infos von Samsungs eigens vor dem Start der CES 2013 ...

Lenovo IdeaCentre Horizon – Der erste „Tisch-PC“ auf der CES

Es ist kein Wunder, dass der chinesische Elektronik-Hersteller Lenovo sein Glück mit einer ...

Google Maps – Schmutzige Tricks behindern Windows-Phone-User

Ein kleiner Skandal erschüttert die Tech-Welt und bringt Google in Erklärungsnöte. Wer Besitzer ...

Kategorien

Testberichte

AKTUELLE TESTBERICHTE
Ein Service von testbericht.de

Tags

Seiten

Interessante Artikel

Dienste