Internet Explorer unter 50 Prozent

Als vor einigen Jahren sich der Softwareriese Microsoft noch auf seinen Browser Internet Explorer ausruhen konnte, da es keine ernstzunehmende Konkurrenz gab, ging Firefox an den Start. Schnell wurde deutlich, dass die Macher des neuen Browsers sich mehr Gedanken über Usability und Stabilität machten als die Kollegen des Internet Explorers.

Allmählich sah auch Microsoft sich gezwungen, einiges an ihrem Tool zu erneuern und brachten nach und nach Updates, die aber immer (so schien es) dem kleinen Konkurrenten nachhinkten. Tabs, zahlreiche Addons und die Sicherheit standen für die Mozilla Leute immer im Vordergrund und so allmählich knabberte Firefox immer mehr Marktanteile vom Internet Explorer ab.
Zu allem „Überfluss“ kam dann noch der Riese Google auf die Idee einen eigenen Browser namens Chrome zu entwickeln und nun war an sich die Vormachtstellung des Explorers mehr oder weniger besiegelt. Hatte der Browser von Microsoft noch vor zwei Jahren einen Anteil von weit über 60 Prozent weltweit, so fiel er kontinuierlich auf ein historisches Tief von nun unter 50 %. Auch wenn diese Zahlen sicherlich nicht zu hundert Prozent zutreffen, ist doch eines mehr als deutlich. Firefox und Google Chrome werden in den nächsten Jahren Microsofts Internet Explorer in den Schatten stellen und dies hat mehrere Gründe.

Zum Einen wurden immer und immer wieder die Sicherheitslücken des Explorers bemängelt und zum Anderen kennt scheinbar der Explorer das Wort Schnelligkeit nicht, denn wer mit ihm im Internet unterwegs ist, der benötigt Zeit. Nicht zu vergessen, dass der unsägliche IE 6 nicht nur langsam, sondern auch löchrig wie ein Schweizer Käse war und immerhin noch ca. 30 Prozent Marktanteil vor 2 Jahren hatte.
Auch wenn nun zum X-ten Mal der „Superbrowser“ IE 9 gelauncht werden soll, fällt es der Internetgemeinde schwer, daran zu glauben. Zu innovativ, zu schnell und zu gut sind Chrome, FF und Safari und wenn man sich die aktuellen Zahlen ansieht, wird deutlich, wer das Rennen in Zukunft machen wird.

ie

Quelle: Techcrunch


Datum: 6. Oktober 2010
Verfasser: Daniel Jäger

Kommentar hinterlassen

Suchen

 

Neuigkeiten im Magazin

Apple – Gerüchte um ein neues, billigeres iPhone

DigiTimes ließ heute eine Bombe platzen und stellt damit sogar die gerade eröffnete ...

Nokia – Android-Smartphone in der Entwicklung? „Alles ist möglich“

Der schwächelnde Handygigant Nokia scheint sein Smartphone-Aufgebot um Geräte mit einem neuen Betriebssystem ...

Samsung Smart TV – Neue Generation der internetfähigen Fernseher vorgestellt

Es gibt brandheiße Infos von Samsungs eigens vor dem Start der CES 2013 ...

Lenovo IdeaCentre Horizon – Der erste „Tisch-PC“ auf der CES

Es ist kein Wunder, dass der chinesische Elektronik-Hersteller Lenovo sein Glück mit einer ...

Google Maps – Schmutzige Tricks behindern Windows-Phone-User

Ein kleiner Skandal erschüttert die Tech-Welt und bringt Google in Erklärungsnöte. Wer Besitzer ...

Kategorien

Testberichte

AKTUELLE TESTBERICHTE
Ein Service von testbericht.de

Tags

Seiten

Interessante Artikel

Dienste