Nokia goes WP7

Wie wir bereits berichteten, gibt das einstige Vorzeigeunternehmen Nokia sein eigenes Smartphone Betriebssystem Symbian auf, um wieder Anschluss an die enteilten Konkurrenten zu halten.

Nun berichtet das Online Portal Businessweek den unmittelbar bevorstehenden Deal mit dem Softwareriesen Microsoft und seinem Betriebssystem WP7 (Windows Phone 7). Nokia Chef Stephen Elop möchte wohl die ganze Sparte umkrempeln und einen Neustart, da die Umsätze des Handyherstellers seit Jahren nur noch eine Richtung kennen – nach unten. Zudem strebt der finnische Konzern wohl auch eine „Partnerschaft“ mit Google an, um eventuell Android Geräte in den Handel zu bringen, wobei von offizieller Seite naturgemäß kein Statement zu bekommen war.

Was spricht also für WP7 und was für Googles Android?

Dass das Microsoft Betriebssystem durchaus schnell und Userfreundlich ist, hat das Unternehmen eindrucksvoll mit dem HTC HD7 unter Beweis stellen können und auch wenn sich die technikaffinen Kunden darüber beschwert haben, dass das System „zu einfach“ sei, bleibt festzuhalten, dass Microsoft ein Tool geschaffen hat, welches durchaus konkurrenzfähig sein kann.

Die Lage für Steve Ballmer ist befriedigend – nicht optimal und nun kommt Nokia ins Spiel, ein Unternehmen, das in den 90ern die unangefochtene Nummer eins in Sachen Handys war, bis die sogenannten Smartphones die Arena betraten und von da an ging es bergab.

Zusammen könnte man zum einen WP7 verbessern, um es auch für die Technikfreaks attraktiver zu machen und zum anderen könnte Nokia seine jahrelange Erfahrung im Handybereich in die Waagschale werfen und somit nicht nur sich selbst, sondern auch den Partner auf die nächste Stufe hieven.

Und Android?

Dass Google innerhalb kürzester Zeit Dinge nicht nur anpacken, sondern auch perfektionieren kann, kann man an Honeycomb sehen, welches bislang konkurrenzlos scheint. Auch im Smartphonesektor gibt es inzwischen kaum ein Unternehmen, das auf Android verzichten möchte, da das Betriebssystem zum einen schnell und benutzerfreundlich und zum anderen hochmodern sowie effektiv arbeitet.

Mit Android kann also Nokia (fast) nichts falsch machen und demzufolge ist die Aussicht auf eine privilegierte Partnerschaft mit dem Suchmaschinenkonzern eher unwahrscheinlich, obwohl die Verhandlungen darüber noch laufen.

Android ist „safe“ und Windows Phone 7 birgt die Chance mit Microsoft zusammen wieder ein Top Handy auf den Weg zu bringen, welches auch die Umsätze wieder ankurbeln könnte – und dann ist ja noch die jahrelange Erfahrung Microsofts im Gamingbereich.

via


Datum: 10. Februar 2011
Verfasser: Daniel Jäger

Kommentar hinterlassen

Suchen

 

Neuigkeiten im Magazin

Apple – Gerüchte um ein neues, billigeres iPhone

DigiTimes ließ heute eine Bombe platzen und stellt damit sogar die gerade eröffnete ...

Nokia – Android-Smartphone in der Entwicklung? „Alles ist möglich“

Der schwächelnde Handygigant Nokia scheint sein Smartphone-Aufgebot um Geräte mit einem neuen Betriebssystem ...

Samsung Smart TV – Neue Generation der internetfähigen Fernseher vorgestellt

Es gibt brandheiße Infos von Samsungs eigens vor dem Start der CES 2013 ...

Lenovo IdeaCentre Horizon – Der erste „Tisch-PC“ auf der CES

Es ist kein Wunder, dass der chinesische Elektronik-Hersteller Lenovo sein Glück mit einer ...

Google Maps – Schmutzige Tricks behindern Windows-Phone-User

Ein kleiner Skandal erschüttert die Tech-Welt und bringt Google in Erklärungsnöte. Wer Besitzer ...

Kategorien

Testberichte

AKTUELLE TESTBERICHTE
Ein Service von testbericht.de

Tags

Seiten

Interessante Artikel

Dienste