Rollei mit Powerflex 470, 460 und 455 Kompaktkameras

Ab April sind die drei neuen kompakten Digitalkameras Powerflex 470, 460 sowie 455 von Rollei für einen Preis von 199,90, 179,90 und 129,90 Euro im deutschen Handel verfügbar.

Rollei Powerflex 470

Ausgestattet mit einer Gesamtauflösung von 14 Megapixeln ist die größte unter den drei neuen auch in der Lage Panoramaaufnahmen zu produzieren („Panorama-Capture Funktion“) und filmt HD Videos mit 1280 x 720 Bildpunkten (30 Bilder pro Sekunde). Die Aufnahmen können danach direkt von der Kamera aus auf Videoportale wie YouTube hochgeladen werden und das 7 fach optische Zoomobjektiv besitzt eine Brennweite von 28 bis 196 mm.

Auch verfügt die Powerflex 470 über einen optischen Bildstabilisator, der eine unruhige Kamerahaltung des Nutzers verzeiht und diese ausgleicht. Gespeichert werden die Daten auf einer 4 GB fassenden Speicherkarte, die im Lieferumfang enthalten und natürlich auf bis zu 32 GB erweiterbar ist. Kontrolliert werden die Aufnahmen über das 3 Zoll große Display auf der Geräterückseite, das die Bilder mit 230.000 Pixeln darstellt.

Weitere technische Details sind eine maximale Lichtempfindlichkeit von ISO 3200, Selbstauslöser und manueller Weißabgleich. Für rund 200 Euro ist die Rollei Powerflex 470 ab April erhältlich, wobei sie mit ihrer Größe von 97 x 57,5 x 18,5 mm ein Gesamtgewicht von 110 Gramm ohne Speicherkarte und Akku erreicht.

Rollei Powerflex 460

Die etwas kleinere Powerflex 460 hat ähnliche Ausstattungsmerkmale wie ihre große Schwester, wobei sie lediglich über ein 5 fach Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 26 – 130 mm verfügt. Auch sie ist in der Lage HD Videos zu filmen und Panoramaaufnahmen beherrscht sie ebenso. Gesichtserkennung, diverse Motivprogramme und ein identischer LC Bildschirm für die Aufnahmekontrolle komplettieren das Paket der Powerflex 460 von Rollei. Ohne Akku und Speicherkarte wiegt sie 116 Gramm und hat die Maße 95,5 x 57 x 17,7 mm.

Rollei Powerflex 455

Die Dritte im Bunde ist sowohl die günstigste als auch die Digitalkamera mit der kleinsten Ausstattung, obwohl sie auch wie die beiden größeren Kameras HD Videos filmen und 14 Megapixel Fotos schießen kann. Die Panoramafunktion fehlt der Powerflex 455 ebenso wie ein optischer Bildstabilisator, wobei hier immerhin noch ein digitaler zum Einsatz kommt. Weiterhin erfoltg die Aufnahmekontrolle über ein kleineres 2,7 Zoll großes LC Display (Auflösung: 230.000 Bildpunkte), 5 fach optischer Zoom sowie ein manuell einstellbarer Weißabgleich. Dafür ist sie auch mit knapp 130 Euro das günstigste Modell der neuen Kompaktkameras.


Datum: 3. März 2011
Verfasser: Jennifer

Kommentar hinterlassen

Suchen

 

Neuigkeiten im Magazin

Apple – Gerüchte um ein neues, billigeres iPhone

DigiTimes ließ heute eine Bombe platzen und stellt damit sogar die gerade eröffnete ...

Nokia – Android-Smartphone in der Entwicklung? „Alles ist möglich“

Der schwächelnde Handygigant Nokia scheint sein Smartphone-Aufgebot um Geräte mit einem neuen Betriebssystem ...

Samsung Smart TV – Neue Generation der internetfähigen Fernseher vorgestellt

Es gibt brandheiße Infos von Samsungs eigens vor dem Start der CES 2013 ...

Lenovo IdeaCentre Horizon – Der erste „Tisch-PC“ auf der CES

Es ist kein Wunder, dass der chinesische Elektronik-Hersteller Lenovo sein Glück mit einer ...

Google Maps – Schmutzige Tricks behindern Windows-Phone-User

Ein kleiner Skandal erschüttert die Tech-Welt und bringt Google in Erklärungsnöte. Wer Besitzer ...

Kategorien

Testberichte

AKTUELLE TESTBERICHTE
Ein Service von testbericht.de

Tags

Seiten

Interessante Artikel

Dienste